Hitzewallungen jenseits der Mikrowelle

Es geht jetzt schon in die 11. Runde von Jans Blogparade Küchenausstattung! Thema diesen Monat: Kochen, Backen, Erhitzen

Das letzte Thema wurde ausgelassen, weil ans eingemachte geht es bei mir nur selten ;-), bisher nämlich noch nie. Das Thema diesen Monat hatten wir ja schon so Ansatz, das waren damals die Küchengroßgeräte. Wie damals muss ich auch heute noch mit einer Einbaukombination der Marke Zanussi vorlieb nehmen, und diese hat funktional nur sehr wenig zu bieten. Die vier Stahlherdplatten bieten je 3 Heizstufen, zum Glück gibt es noch je einen Zwischenschritt. Der Ofen hat eine recht analoge Hitzeeinstellung und man kann bei den Hitzearten zwischen Ober- und Unterhitze, Ober- und Unterhitze sowie Ober- und Unterhitze wählen…das nenne ich mal eine große Auswahl ;-). Für ein wenig geköchel reicht es zwar, aber große kulinarische Errungenschaften sind damit nur schwerlich zu erreichen.

Wenn der Herd schon nichts ist, so sind wenigstens die Töpfe was, bei mir wird in Fissler gekocht…sehr schöne Töpfe in GROSS und klein.

Große Grillstyle-Verlosung mit Jans Küchenleben

Nachdem Jan uns schon eine geraume Zeit mit der Blogparade Küchenausstattung beschäftigt, bringt Jan diesmal zusammen mit grillstyle.de eine schöne Verlosung raus. Dabei geht es darum, welche Grills einem den aus dem Grillstyle-Angebot besonders zusagen. Genaue Teilnahmebedingungen gibt es bei Jan.

Zur Teilnahme soll man sich zwei Grills aus dem Angebot raussuchen, je bis 300 € bzw. 600 €, die man sich im heimischen Grillarsenal vorstellen könnte. Bei mir ist die Wahl dabei auf zwei Holzkohlegrills gefallen, Gas geben war noch nie so meins ;-).

In der Gewichtsklasse bis 300 €: Johann Lafer

Auch wenn ich seinen Sparringspartner von der Art her bevorzuge, fällt die Wahl in dieser Gewichtsklasse auf den Grill mit der Editionsbezeichnung Johann Lafer. Neben der schönen großen Grillfläche von 57 cm und den zwei getrennten Kohlebecken für verschiedene Grillzonen hebt sich der Grill durch das zusätzliche Ablagebrett hervor. Bei meinem aktuellen Schwenkgrill im Garten muss ich mir immer irgendwo ein Tischchen daneben stellen, um die Grillzange oder das Weißbier sicher zu platzieren :D.

Über die Weber One-Touch hab ich ansonsten bisher nur positives gehört. Interessant finde ich auch die verschiedenen Zubehörteile wie z.B. einen Pizzastein. Zwar habe ich sowas zwar für den Backofen, aber im Grill sollte man unter der Kugel doch noch bessere Temperaturen hinbekommen.

In der Schwergewichtsklasse bis 600 €: Smokey Mountain

Eine etwas ungewöhnliche Form zeigt meine zweite Wahl, Smokey Mountain Cooker. Diese Kapsel sollte es aber in sich haben und auch größeren Grillfeiern stand halten. Was ich dabei aber besonders interessant finde, ist die Option eben nicht nur zu Grillen, sondern auch zu Räuchern. In der Beef habe ich darüber nun schon mehrmals gelesen und würde es mit diesem kleinen Dickerchen dann natürlich auch selbst ausprobieren!