Das Erste Mal untertauchen…

Liebes Logbuch,

Am nächsten Tag war es dann soweit, wir durften ins Wasser. Wir, das waren die beiden Tauchlehrer Mane und Michael, der zweite Tauchschüler Sepp und ich. Nach den ersten Theorieprüfungen ging es über zur Schulung wie wir unsere Tauchausrüstung vorbereiten und anlegen, sowie was wir dabei unbedingt vermeiden sollten (stehende Flasche, Sachen Abends draussen vergessen, dem Tauchlehrer widersprechen [g109] …). Hier muss ich sagen, alles TOP erklärt. Ich hab sogar letzte Woche bei meinem ersten Tauchgang nach Vrsar noch fast alles richtig gemacht ;).

Hier startete also unsere langwierige Ausbildung zum PADI Open Water Diver mit seinen Höhen (meistens beim unbeabsichtigten aufplopen an die Oberfläche) und Tiefen (wenn es danach ungebremst wieder auf den Grund ging). Aber trotz dieser Aufs und Abs war am Dienstag nach unserem Tauchgang in Koversada auf 18 m (fast) alles OK!

Ich kann zumindest behaupten, dass ich mir an dem Kurs die Zäne ausgebissen habe [w28]
Ich hatte übrigens trotz der großen Versprechen von Mane kein einziges Seepferdchen gefunden. Dafür durfte Sepp schon früh die Bekanntschaft mit der Seegurke Elfriede beginnen…