Film- & TV-Blogparade oder was man macht wenn die Fernsehzeitung und die Uhr asynchron laufen

Glockenleuten zur vorletzten Runde in Rikes Film- & TV-Blogparade, Thema der Woche: VERPASST!

Rike will wissen, was wir den machen, wenn wir was verpassen im Fernsehen. Wie man den schaut, also ob nach Fernsehzeitung oder durch wahlloses Zappen, wollte sie ja schon in Thema Nr. 11 wissen, der Flimmerkiste. Da ich beim Fernsehn meistens sehr ungerichtet bin, ist das aktuell bei mir nicht das große Thema. Bei den wenigen Sachen die ich nach Programm schaue, z.B. live Sportereignisse, ist es relativ witzlos eine Wiederholung anzuschauen. Da mache ich mich wenn eher auf die Suche nach einer Zusammenfassung (ist bei Bundesliga am Wochenende garnicht so einfach wegen der Vermarktungsrechten 🙁 ) oder lese einfach den Zeitungsbericht dazu.

Ansonsten habe ich eben nicht wirklich etwas, dass ich nach Programm anschaue. Serien werden gekauft, wenn sie bei amazon.co.uk in die Regale kommen. Die Briten sind da einfach früher an der Reihe und die deutsche Tonspur ist nicht wirklich nötig. Streamingangebote wie bei kino.to oder so nutze ich nicht wirklich, dafür gibt es auch keine angenehme Lösung zur Integration in mein XBMC, und vorm PC sitzend will ich nicht wirklich schauen.

Was hier gut funktioniert sind natürlich die Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen. Damit kann zum Beispiel sehr amüsante Talkshow Roche und Böhmermann nachholen. Das buchstabenchaos hat kurz drüber geschrieben: hier

Nichts desto trotz will ich euch eine Möglichkeit vorstellen, zu der ich aber aktuell einfach zu faul bin ;-). Es gibt die schöne Erfindung des Internet-TV-Recorders die hier das Leben durchaus erleichtern kann. Ich nutze onlinetvrecorder.com. Diesen Dienst kann man als Standard- und Premiumuser nutzen. Standard kommt mit einer Anmeldung aus und man kann glaube ich 15 Sendungen im Monat dekodieren. Als Premiumuser gibt es ein auf Creditpoints basierendes Bezahlsystem. Die Punkte bekommt man durch Einzahlung auf dein Nutzerkonto, mit 5 € kann man denk ich schon nen guten Teil des Jahres abdecken, oder durch Bannerklicks auf der Homepage. Hier gibt es jeden Tag 10 Banner, deren aufpoppendes Werbefenster je nach Werbung eine Zeit lang angeschaut werden muss, danach erhält man die Punkte gutgeschrieben.

Früher konnte man damit seinen Premiumstatus ohne Probleme aufrecht erhalten. Wie es aktuell ist, weiß ich leider nicht. Dafür nutze ich es zu wenig. Den Premiumstatus erhaltet ihr für 60 Punkte im Monat. Meine heutige Klickausbeute beläuft sich auf 1,72 Punkte, da geht aber sicherlich auch mal mehr. Hab gerade mal nachgeschaut, für 5 € habe ich damals 462 Punkte bekommen. Damit würde man immerhin 7,7 Monate auskommen, ohne jeden Bannerklick. Für einen TV-Recorder zahlt man über die Lebensdauer sicherlich mehr.

Aber jetzt hab ich hier viel über Punkte, Banner und Klicks geredet, ohne dass ich euch erzählt habe was man den überhaupt dafür bekommt. Also Werbekampagne los:

Als Standardnutzer müsst ihr eure Aufnahmen VOR der Sendung auf onlinetvrecorder programmieren. Hierfür stehen euch die deutschen öffentlich rechtlichen (auch in HD) und privaten Sender sowie Sender aus Amerika, UK, Spanien,… zur Verfügung. Damit könnt ihr wirklich einen großen Teil des interessanten TV-Programms abdecken (z.B. Big Bang Theory im Original auf CBS). Die Aufnahmen stehen euch in der Regel am nächsten Tag in verschiedenen Qualitäten zur Verfügung. Hier könnt ihr diese über Share-Hoster, verschiedene Server oder Torrents laden und danach mit einer speziellen Software dekodieren. Für  fast alle Sendungen stehen auch recht schnell Schnittlisten von aktiven Usern zur Verfügung, mit denen ihr schon während dem Dekodieren die Werbung entfernen könnt, sehr komfortabel!

Als Premiumuser habt ihr den großen Vorteil, dass ihr größere Aufnahmelisten programmieren könnt. So ist mit der Aktivierung des Premiumstatus schon eine Liste aktiviert, die einfach alles Aufnimmt. Damit könnt ihr einfach auch ohne extra Programmierung die verpassten Sendungen runterladen und gleich werbefrei in eurer Sammlung ablegen. Damit habt ihr nie mehr verpasste Folgen und könnt auch Serien fast zur Erstausstrahlung in den USA anschauen (1 Tag hinten dran ungefähr).

Nachdem  ich mir hier nochmal alle Vorteile wieder in den Kopf gerufen hab, werde ich glaub ich das ganze wieder mehr betreiben ;-). Ich bin mit dem Dienst bisher sehr zufrieden und kann ihn deshalb auch nur weiterempfehlen. Es ist sicher nicht so komfortabel die Filme auf den Fernseher zu bringen (man muss sie halt erst laden und dekodieren), aber mit Premiumstatus kann man eben auch ohne vorher dran gedacht zu haben verpasste Sendungen nochmal anschauen!

2 Gedanken zu “Film- & TV-Blogparade oder was man macht wenn die Fernsehzeitung und die Uhr asynchron laufen

  1. Dieser Online-Recorder klingt ziemlich interessant. Da sollte ich mich nochmal näher mit befassen. 😉

  2. Huhu!
    Du bist jetzt schon sicher einer der Gewinner der Film- & TV-Blogparade.
    Ich habe eine Seite mit der Übersicht aller Gewinne erstellt: http://vomlebengeschrieben.blogspot.de/p/gewinne-film-tv-blogparade.html
    Wenn du magst, dann kommentier doch dort dein Ranking der Gewinne (also welchen Gewinn du am liebsten haben möchtest, welchen am zweitliebsten, welchen am drittliebsten, etc.). Das berücksichtige ich dann nächste Woche bei der Auslosung (soweit möglich). 🙂
    Lieben Gruß,
    Rike
    P.S: Das Thema das dir noch fehlt darfst du natürlich gerne noch nachholen. 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.