Malta 2013 – Tugboat Rozi und Cirkewwa Arch

Nach einem Tag Pause ging es wieder zum Tauchen. Es ging mit dem Transporter erneut zum Cirkewwa Point, von wo aus wir das Tugboat Rozi und den Cirkewwa Arch erkunden wollten.

Tugboat Rozi

Das Schleppschiff Rozi wurde 1994 am Cirkewwa Point als Attraktion für Taucher versenkt (Beschreibung). Diesmal ging es am nördlichen Eingangspunkt per Sprung ins Wasser und tauchten auf 10 Metern zur Rozi und erkundeten das Wrack. Am Wrack wimmelte es wieder von Fischen die das Wrack bevölkern. Durch die einfallende Sonne ergeben sich wieder tolle Bilder entlang der Aufbauten. Hinter einem Mast konnten wir ein Muräne finden.

Auf dem Rückweg ging es wieder durch Fischschwärme und vorbei an einer Mariengrotte. Am Ausgang angekommen konnten wir noch ein paar Quallen finden.

[shashin type=“albumphotos“ id=“6″ size=“small“ crop=“y“ columns=“max“ caption=“y“ order=“date“ position=“center“]

Cirkewwa Arch

Der zweite Tauchgang führte uns an der Felsküste entlang zum Cirkewwa Arch, einem schönen Bogen zum durchtauchen unter Wasser (Beschreibung). Auf dem Hinweg stießen wir auf ein paar kleine Thunfische, die durch die Fischschwärme jagten. Auf diesem Tauchgang sollten auch oft Schwärme von Barracudas zu sehen sein. Leider konnten wir jedoch keinen ausmachen und versuchten unser Glück auf dem Riff wo wir in eine recht starke Strömung gerieten und uns deshalb wieder auf den Rückweg machten. Hier durchtauchten wir noch eine Höhle, fanden einen kleinen Einsiedlerkrebs und ich konnte am Ende noch einige Fotos von Quallen machen.

[shashin type=“albumphotos“ id=“7″ size=“small“ crop=“y“ columns=“max“ caption=“y“ order=“date“ position=“center“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.