NI HAO im Asien Palast Garmisch-Patenkirchen

Eingangsbereich Asien Palast

Heute Abend hat es in das Reich der Mitte verschlagen. Schon öfters waren wir im Restaurant Asienperle in Laim, für sowas mussten wir jedoch immer nach München rein fahren. Letztens haben wir im Kreisboten entdeckt, dass es den sowas auch bei uns gibt. Der Asien Palast befindet sich in Garmisch in der Nähe des Bahnhofs. Im ersten Stock des neuen Geschäftsgebäudes an der Bahnhofstrasse befindet sich dieser Palast. Der Eingang gestaltet sich mit den zwei steinernen Elefanten vor der Tür schon sehr schön, bevor man die imposante Eingangstreppe direkt auf ein Aquarium zuläuft.

Einrichtung des Asien Palast

Das Aquarium dient zwar nicht der Aufbewahrung der frischen Lebensmittel, es gliedert sich aber schön in das geschmackvoll eingerichtete Restaurant. Nicht zuviel Schnickschnack, großzügige Platzverhältnisse für die Tische und ein sehr sauberer Eindruck laden zum genießen ein.

Beim Restaurant Asien Palast handelt es sich um einen mongolischen Grill. Neben einem reichhaltigen Buffet mit Asiatischen Gerichten von 8 Schätze über Satay-Spieße bis zu gebratenen Teigtasche gibt es auch eine recht große Auswahl an Sushis. Hier macht sich der weitaus größere Platz im Vergleich zur Asienperle durchaus bemerkbar.

Auswahl an frischem Fisch

Hauptattraktion ist aber natürlich der mongolische Grill. Man stellt sich seinen Teller mit rohem Fleisch, Fisch und Gemüse zusammen, gibt ein Schälchen einer von 12 Soßen dazu und stellt es mit seiner Platzmakierung dem netten Herrn vom Grill vor die Nase ;-). Dessen Arbeitsplatz ist eine heiße Grillplatte auf der er die gebrachten Speisen frisch zubereitet und das ganze an den Platz gebracht wird.

Der Meister bei der Arbeit

Im Asien Palast kann sich die Auswahl an Fleisch und Fisch durchaus sehen lassen. Neben Standards wie Huhn, Pute, Schwein und Rind gibt es auch noch Springbock, Känguru und Scheiben vom Weidelamm. Bei den Meeresfrüchten finden sich Tintenfisch, Babytintenfischchen, Scampi, Garnelen, Krebsfleisch, Hummerkrabben, Jakobsmuscheln, Grünmuscheln, Butterfisch, Lachs, Pangasius, Haifisch und Froschschenkel. Bis auf letzteres kam bei mir eigentlich alles auf den Teller.

Buffet mit fertigen Gerichten

Den Abschluss der Schlemmerei bilden natürlich die Nachspeisen. Auch hier ist eine reichhaltige Auswahl vorhanden, auch wenn diese teilweise doch eher aus dem Hause Coppenrath und Wiese kommt. Aber es gibt eben auch frische Früchte, gebackene Bananen, Ananas und Apfel sowie mehrere Eissorten und Puddings.

 

 

Auswahl an Sushis

Die Qualität des Essens kann ich für ein Buffet als durchaus sehr gut bezeichnen. Natürlich ist es klar, dass man hier nicht das teuerste Rinderfilet erwarten darf, aber alle Angebotenen Speisen konnten mich durch Qualität und Geschmack überzeugen. Ich kann nur jedem empfehlen einen Ausflug in die Welt der asiatischen Küche zu machen. Gerade bei Restaurants wie dem Asien Palast ist eben für jeden was dabei!