Schauen wir mal, ob ich doch noch tauchen kann…

Liebes Logbuch,

Da ich jetzt ja Tauchen gelernt hatte und es ja auch weitermachen will, habe ich angefangen mir ein wenig Ausrüstung zu kaufen. Der erste Versuch über eBay einen Lungenautomaten zu ergattern gingen zwar erstmal auf, nur als ich bei der Revision war wurde ich da doch ein wenig zurück geworfen. Der Vorbesitzer („da ist alles trocken, da fehlt sich nichts“) hatte den Regler wohl nicht so gut gepflegt, so dass die erste Stufe voll Wasser war und alles darin korrodierte. Auch die Schläuche hatten dem Alter Tribut gezollt und waren schon recht Spröde. Da der Regler mit das wichtigste für die eigene Sicherheit ist und ich für deutsche Seen auch zwei davon brauche, habe ich mich dann in der Diveworld Geretsried für ein neues Mares Kaltwasserset (MR24T und MR12S mit Abyss-Reglern) entschieden. Mit dem Rest meiner Ausrüstung wollte ich natürlich auch nicht unvorbereitet in Vrsar auf(/ab)tauchen, also musste das ganze mal Vorort getestet werden.

Dafür hatte ich mich an die Diveworld angehängt und bin mit Manu, Michael und Schlumpf an den Walchensee zum Tauchplatz „Galerie“. Manu (wegen einer Bänderverletzung) und Schlumpf (Hunde tauchen nicht so oft :D ) blieben gemütlich in der Sonne, während Michael und ich uns bei 34° C im Schatten und Windstille (die Windsurfer wirkten sehr entspannt, wie sie pflichtbewusst ihre Segel in den nicht vorhandenen Wind hielten…) in 7 mm Neopren + Eisweste zwängten. Danach ging es zu zwei Tauchgängen runter ins kühle Nass, in dem man nach ca. 12 Metern und einer (sonst wohl nicht vorhandenen, aber 26°C Wassertemperatur an der Oberfläche sind sonst wohl auch nicht so üblich für den Walchensee) Sprungschicht auch weiter als 2 Meter sehen konnte. Leider gab es bis auf ein paar Betonblöcke und Eisenbewährung nicht sonderlich viel zu sehen (keine Fische und auch keine Seepferdchen, die hab ich aber auch nicht wirklich erwartet…). Anschließend ging es nochmal kurz ins Wasser um vor der Heimfahrt noch ein wenig abzukühlen…

Dennoch war es eine schöne und neue Erfahrung, in einem Bergsee abzutauchen und ich konnte auch die Erkenntnis mitnehmen, dass ich das ganze noch nicht komplett verlernt hatte und jetzt bereit für Kroatien bin :thumbsup: